Mollwiz, Tobias Niclas


unbekannt 1779 Kassel

Name: Mollwiz, Tobias Niclas
Namensansetzungen: Mollwiz Tobias Niclas
Lebensdaten: 1779
Geburtsort: unbekannt
Todesort: Kassel, Deutschland
Beruf:


Herkunft (vermutlich Sohn von Nikolaus Mollwitz [?], nach 1726 Mathematicus in Kassel) und Ausbildung sind unklar. 1735 wurde er vom fürstlichen Bauamt in Kassel zum Kondukteur beim Zivilbauwesen vorgeschlagen, erhielt jedoch einzig die Erlaubnis, dort ohne Gehalt zu arbeiten. In diese Zeit fallen wahrscheinlich die Grundrißzeichnungen vom Landgrafenschloß in Kassel, die einzigen bekannten Zeichnungen von seiner Hand. 1737 bat er darum, ihm die Stelle eines Kontrolleurs beim Bauamt zu geben, die vorher Ghezzi innehatte, wurde aber abschlägig beschieden. Statt dessen erhielt er ab April 1738 die Stelle eines Skribenten der fürstlichen Rentkammer. Da er sich dort unterfordert fühlte, bat er Anfang Januar 1747 aufgrund seiner Kenntnisse “in mathematiciis” nochmals vergeblich, als Kontrolleur zum Zivilbauamt versetzt zu werden. Auf seine weiteren Bitten hin wurde er aber im April 1748 als Skribent und Rechnungsprobator bei der Rentkammer angestellt. 1760 wurde er Registrator und 1777 schließlich Buchhalter bei der Kriegs- und Domänenkammer.

Quellen und Literatur: StAM Best. 5, Nr. 4717; K 177, Bl. 553

Stand: September 2004 [UH]


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum