Schwalm, Israel


Hanau 14.3.1801 - 20.2.1856 Fulda

Name: Schwalm, Israel
Namensansetzungen: Schwalm Israel
Nationalität: D
Lebensdaten: 14.3.1801 - 20.2.1856
Geburtsort: Hanau, Deutschland
Todesort: Fulda, Deutschland
Beruf: Architekt


Der als Sohn des Burggrafen Schwalm in Kassel geborene Israel Schwalm arbeitete zunächst unter dem Oberbaudirektor Jussow am Bau der Chattenburg mit. Im Januar 1822 konnte er nach mehreren Versuchen eine Stellung als Zeichner in der neu geschaffenen Hofdirektion erlangen. Im Dezember wurde er als Hofbaueleve übernommen. Ende 1826 erfolgte die Einstellung als Hofbaukondukteur und im Juni 1830 seine Ernennung zum Hofbaudessinateur. Zahlreiche seiner Entwürfe für Kasseler Hofbauten, etwa für das Hofverwaltungsgebäude, das Schloß Wilhelmshöhe und das Gestüt Beberbeck, entstanden in den 1820er Jahren. Die Beförderung zum Hofbauinspektor erfolgte im Herbst 1831. Bis 1840 arbeitete er bei der Hofbaudirektion. Im Dezember 1840 wurde er Land-, Straßen- und Wasserbaumeister in Hanau. Diesen Posten bekleidete er ab 1846 in Fulda. Eine Erkrankung führte 1854 zur Entlassung in den frühzeitigen Ruhestand.

Quellen und Literatur: StAM Best. 300 Abt. 11 F 5, Nr. 2; Losch-Kartei; Bidlingmaier 2000, S. 100

Stand: September 2004 [MH]


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum