Montoyer, Louis Joseph


Marimont 1749 - 5.6.1811 Wien

Name: Montoyer, Louis Joseph
Namensansetzungen: Montoyer, Louis Joseph (AKL-Name)
Montoyer Louis Joseph
Montoyer, Louis (Andere Schreibweise)
Lebensdaten: 1749 - 5.6.1811
Geburtsort: Marimont
Todesort: Wien, Österreich
Beruf:


Der flämische Architekt, über dessen Ausbildung nichts bekannt ist, war seit den 70er Jahren des 18. Jahrhunderts erfolgreich in den Österreichischen Niederlanden tätig. 1778 erhielt er das Bürgerdiplom in Brüssel. Beeinflußt von Laurent Benoît Devez und Gilles Barnabé Guimard, mit denen er auch zusammenarbeitete, entwickelte er sich zum führenden Vertreter eines repräsentativen Klassizismus. 1780 wurde er Hofarchitekt des Gouverneurs Herzog Albert von Sachsen-Teschen, für den er bis 1784 das Schloß Laeken, den heutigen Königspalast, errichtete. Nachdem er 1795 wegen der französischen Besetzung der Niederlande mit dem Herzog nach Wien geflohen war, konnte er dort seine Karriere als Hofarchitekt erfolgreich fortsetzen, wie etwa die Erbauung der Albertina 1801-1804 für Herzog Albert oder der Rittersaal (Zeremoniensaal, 1804-1807) in der Hofburg belegen.

Quellen und Literatur: Thieme/Becker 1907-1950, Bd. 25, S. 100f.; Wagner-Rieger 1970, S. 29-35, Anm. 56; Dictionary of Art 1996, Bd. 22, S. 33

Stand: September 2004 [GF]


Letzte Aktualisierung: 22.03.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum