|<<   <<<<   4 / 865   >>>>   >>|

Kassel, Karlsaue, Entwurf zu einer Gewächshausanlage im Berggarten, Aufriß und perspektivische Darstellung



Kassel, Karlsaue, Entwurf zu einer Gewächshausanlage im Berggarten, Aufriß und perspektivische Darstellung


Inventar Nr.: Marb. Dep. 18
Bezeichnung: Kassel, Karlsaue, Entwurf zu einer Gewächshausanlage im Berggarten, Aufriß und perspektivische Darstellung
Künstler: unbekannt
Datierung: um 1820
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grau, grau, graubraun, braun, rotbraun, blau und grün laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Jüngling mit Velum auf Kugel und "J D R"
Maße: 41,4 x 57 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben links: "Nro 3." (Feder in Grau)
verso: "Wilhelmstal? / Planung hinter [...]haus?" (Graphit)


Katalogtext:
Der Entwurf für ein Gewächshaus im Bereich des "Bellevue-" oder "Berggartens" stellt das Projekt mit einem Grundriß, einer Kombination von Aufriß und perspektivischer Darstellung sowie zwei Schnitten vor. Daraus und aus dem Lageplan Marb. Dep. 169 geht hervor, daß an eine terrassenförmig gestaffelte Anlage gedacht war, deren drei Teile jeweils gleichförmig aus einem massiven Mittelpavillon zur Aufnahme von Treppen und zwei seitlichen Eckbauten bestehen sollten, zwischen denen die Gewächshäuser angeordnet waren. Als Verbindung zur höher gelegenen Bellevuestraße ist eine Anlage vorgesehen, die aus einer von zwei halbkreisförmigen Treppenaufgängen zwischen hohen Mauern eingefaßten Grünfläche mit Wasserbecken besteht und von einem Säulenportikus mit bekrönender Figur abgeschlossen wird. Die bemühte, aber zeichnerisch unbeholfen wirkende Darstellung dieses Bereichs läßt auf einen Autor ohne architektonische Ausbildung, möglicherweise einen Gärtner, schließen. Das nicht mehr vorhandene Blatt Nr. 2 des Konvoluts enthielt sicherlich einen Schnitt der Anlage, der einige bauliche Details noch zusätzlich hätte verdeutlichen können.
Über das Projekt, das außer durch die darstellerischen Bemühungen auch durch die aufwendige Rahmung als Präsentationszeichnung ausgewiesen ist, liegen bisher keinerlei Informationen vor.
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum