Lichtenberg, Johann Philipp


3.3.1800 - 18.5.1872 Kassel

Name: Lichtenberg, Johann Philipp
Namensansetzungen: Lichtenberg Johann Philipp
Nationalität: D
Lebensdaten: 3.3.1800 - 18.5.1872
Geburtsort:
Todesort: Kassel
Beruf: Landbaumeister, Baurat


Im Oktober 1820 erhielt Lichtenberg von der Finanzkammer in Hanau eine Anstellung als Baukondukteur zur Leitung des Ausbaus von Schloß Philippsruhe. Am 22. Februar 1824 erfolgte die Ernennung zum Hofbaukondukteur in Kassel, am 9. Juli 1830 zum Bauinspektor im Bezirk Schaumburg und am 29. Dezember 1834 zum dortigen Landbaumeister. Die Bestellung zum Land-, Straßen- und Wasserbaumeister im Kreis Schaumburg für die Ämter Obernkirchen und Rodenberg erfolgte am 20. Juni 1838. Im Rahmen dieser Tätigkeit war Lichtenberg für den Neubau der Kirche St. Godehard in Bad Nenndorf zuständig. Am 18. März 1841 wurden ihm auch die Hofbausachen in seinem Baubezirk übertragen. Die Ernennung zum Landbaumeister in Rinteln erfolgte am 25. Januar 1849. Im Februar 1852 wurde er Land-, Straßen- und Wasserbaumeister in Schmalkalden. Ende des Jahres 1855 ging er als Landbaumeister nach Hanau. Ab Februar 1857 war er als Baureferent für den Regierungsbezirk Kassel zuständig und wurde gleichzeitig zum Baurat ernannt. 1858 übernahm er zusätzlich die Funktion eines Referenten für das Domanial-Landbauwesen bei der Oberfinanzkammer.

Quellen und Literatur: StAM Best. 16, Rep. XII, Kl.1, Nr. 2, Vol. II; Best. 43, B 153, Bd. 3; Best. 53a, Nr. 963, Nr. 2015, Nr. 2030; HHCSAC

Stand: Mai 2005, überarbeitet August 2007 [MH]


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum