Matthei, Johann Friedrich


Rodenburg 10.11.1789 - 26.4.1874 Witzenhausen

Name: Matthei, Johann Friedrich
Namensansetzungen: Matthei Johann Friedrich
Lebensdaten: 10.11.1789 - 26.4.1874
Geburtsort: Rodenburg
Todesort: Witzenhausen
Beruf: Landbaumeister


Der Sohn des Wundarztes Friedrich Matthei wurde 1809 beim Wegebau in Schaumburg angestellt. 1813 wurde er dort Ingenieur, 1817 Baukondukteur im Bezirk Allendorf und 1822 Landbaumeister in Eschwege. 1838 fungierte er als Landbaumeister im Kreis Witzenhausen, 1840 wurde er Straßenbaumeister in Kassel, 1843 Land-, Straßen- und Wasserbaumeister für den Bezirk rechts der Fulda. 1844 wechselte er in gleicher Funktion nach Witzenhausen.

Quellen und Literatur: StAM 43 B 153 Bd. 4; HHCSAC

Stand: August 2007 [UH]


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum