2.6.9.35 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem neogotischen Armsessel, perspektivische Ansicht



2.6.9.35 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem neogotischen Armsessel, perspektivische Ansicht


Inventar Nr.: GS 16732
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem neogotischen Armsessel, perspektivische Ansicht
Künstler: Johann Christian Ruhl (1764 - 1842)
Datierung: um 1800
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Grau, braun und blaugrün laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 25,7 x 18,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Das Fauteuil à bras ist ganz im Sinne des Frühklassizismus konstruiert. Es ruht auf konischen, spitz zulaufenden Beinen, die im unteren Drittel durch eine Einkerbung gegliedert sind. Oben schließen die Füße mit zwei durch Einschnürungen abgesetzten Wulsten ab. Die Zarge ziert eine antikisierende Girlande. Groteskenköpfe belegen die Endungen der Armlehnen, die oben in der Rückenlehne auslaufen. Der gefelderte und mit Eckrosetten versehene Rahmen der Lehne ist mit gegenläufig gewelltem Astwerk besetzt. Die Zwickel zur kreisrunden Polsterung sind mit durchbrochenem Maßwerk ausgefüllt.
Vgl. GS 5714.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [ST]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum