12.5.5.1 - Portale von Renaissancepalazzi in Florenz und Rom, Aufriß und Ansicht (Nachzeichnung (?))



12.5.5.1 - Portale von Renaissancepalazzi in Florenz und Rom, Aufriß und Ansicht (Nachzeichnung (?))


Inventar Nr.: GS 16778
Bezeichnung: Portale von Renaissancepalazzi in Florenz und Rom, Aufriß und Ansicht (Nachzeichnung (?))
Künstler: Johann Daniel Wilhelm Eduard Engelhard (1788 - 1856), Zeichner
Datierung: 1825-1835
Geogr. Bezug: Rom, Florenz
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1825"
Maße: 49,7 x 39 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben links: "C." (Graphit)
oben rechts: "9." (Graphit)


Katalogtext:
Die drei auf einem Blatt verteilten Fassadendetails von italienischen Renaissancepalazzi mit Rustikaquaderung dienten als Vorlage für Abbildungen in Engelhards 1838 erstmalig erschienener "Baukunde" (Engelhard 1852, Taf. 1, Abb. 20-22). Im zugehörigen Text im Kapitel "Thürenconstructionen" heißt es dazu: "Ein Beispiel von schönen Quadernzusammensetzungen zu Wölbungen gibt der Pal. Riccardi in Florenz, Salviati in Rom und das Thor des Pal. Seristori daselbst (T. I F. 20, 21 u. 22)" (Engelhard 1852, S.54). Demnach handelt es sich bei dem linken oberen Portal mit der aufwendig dekorierten Tür um den Palazzo Medici-Riccardi in Florenz, 1444-1446 von Michelozzo erbaut. Das rechte Beispiel mit dem Blick in den Innenhof mit aufwendigem Schalenbrunnen zeigt hingegen das Tor des 1555 errichteten Palazzo Serristori in Rom. Bei der druckgraphischen Umsetzung dieser beiden Zeichnungen verzichtete Engelhard jeweils auf die Details innerhalb der Torbögen. Der querrechteckige Fassadenausschnitt in der unteren Hälfte des Blattes zeigt den Palazzo Adimari Salviati in Rom, den Giulio Romano 1520 an der Via Lungara in der Nähe des Vatikan errichtet hat. Zu sehen sind die mittleren fünf Achsen des Sockelgeschosses des neunachsigen Palazzo (vgl. Gombrich 1989, S. 105-112).
Die klare graphische Darstellung der Fassaden läßt vermuten, daß Engelhard für seine Zeichnung Vorlagen aus anderen Publikationen benutzte.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum