2.6.6.4 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Detailentwurf zum Portal und zu den Biforienfenstern des Marstalls, Aufriß (recto); Skizzen zum Wandgrabmal in der Kapelle (verso)



2.6.6.4 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Detailentwurf zum Portal und zu den Biforienfenstern des Marstalls, Aufriß (recto); Skizzen zum Wandgrabmal in der Kapelle (verso)


Inventar Nr.: GS 5695
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Detailentwurf zum Portal und zu den Biforienfenstern des Marstalls, Aufriß (recto); Skizzen zum Wandgrabmal in der Kapelle (verso)
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1794/95
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Braun (recto); Graphit (verso)
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 21,9 x 36,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben rechts: "Kämpfer der Remisenthore" (mit Graphit durchgestrichen) (Feder in Braun)
in der Darstellung: diverse Maßangaben und Berechnungen (Graphit)


Katalogtext:
Wie die gesamte Bauskulptur der Löwenburg, so wurde auch das Marstallportal mit den beiden Pferdeköpfen im bekrönenden Tondo von dem Bildhauer Johann Christian Ruhl nach Entwürfen von Jussow hergestellt (vgl. dazu Riedl 1993, S. 43-50). Daß Ruhl die bildhauerischen Arbeiten für die Löwenburg "nach den Ideen des Oberbaudirektors Jussow" ausgeführt habe, wird in der Literatur des 19. Jahrhunderts stets hervorgehoben (Justi 1831, S. 575).
Der vorliegende Detailentwurf zum Portal und zu den Biforienfenstern weicht leicht von dem Aufriß zur Hofseite des Westtrakts GS 5659 ab. So wurden die Säulen, die die Türöffnung flankieren, durch rustizierte Lisenen toskanischer Ordnung ersetzt.
Auf der Rückseite von GS 5695 ist eine Skizze zu einem Wandgrabmal für die Kapelle dargestellt, das auch auf dem Querschnitt GS 5667 erscheint. Darunter war offensichtlich eine Tumba mit einer Liegefigur auf der Sarkophagplatte geplant. Zu dieser Liegefigur, einem Ritter im Harnisch, findet sich hier gleichfalls eine erste Skizze.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [CL]


Literatur:
Dittscheid 1987, S. 174, 351, Nr. 158, Abb. 321 (1795); Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum