2.6.7.7 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Kapelle, Skizze zum Grabmal des Grafen Siegfried von Orlamünde



2.6.7.7 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Kapelle, Skizze zum Grabmal des Grafen Siegfried von Orlamünde


Inventar Nr.: GS 5700
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Kapelle, Skizze zum Grabmal des Grafen Siegfried von Orlamünde
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1800
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Feder in Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 19,8 x 15,7 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben: "hiebey erhalten Sie daß Mas vom Abt von Orlamünde." (Feder in Braun)
in der Darstellung: diverse Maßangaben (Feder in Braun)


Katalogtext:
Das "Inventarium über die antiken und modernen Statuen und Modelle in den Gallerien" des Museum Fridericianum, das um 1795 angelegt wurde, verzeichnet "Eine hölzerne Thüre, worauf der Graf Siegfried von Orlamünde als Stifter des Klosters Herrenbreitungen mit Krone, Zepter und Reichs-Apfel in Lebensgröße vorgestellt wird [...]". Der Eintrag ist mit der Randbemerkung versehen: "den 15n Decbr. 1800 [...] auf die Löwenburg abgeliefert" ("Inventarium über die antiken und modernen Statuen und Modelle in den Gallerien"; mhk, Archiv, S. 68, Nr. 44).
Für die Löwenburg wurden mittelalterliche Ausstattungsstücke aus verschiedenen hessischen Burgen und Sammlungen zusammengetragen, die Kapelle erhielt mittelalterliche Tafelbilder und Glasmalereien. Das Holzrelief, von dem im Inventar des Fridericianums die Rede ist, wurde 1528 geschaffen und bildet den steinernen Grabstein des Pfalzgrafen Siegfried von Orlamünde (gest. 1124) aus der Klosterkirche Herrenbreitungen nach. Die Zeichnung gibt die genauen Maße des Reliefs an und wurde vermutlich anläßlich der Überführung der Platte in die Löwenburg angefertigt.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [CL]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum