2.6.9.17 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg (?), Entwurf zu drei Feldern einer Wanddekoration, Aufriß



2.6.9.17 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg (?), Entwurf zu drei Feldern einer Wanddekoration, Aufriß


Inventar Nr.: GS 5704
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg (?), Entwurf zu drei Feldern einer Wanddekoration, Aufriß
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt, fraglich
Datierung: 1794/95
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Grau, Pinsel in Braunschwarz, braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 19 x 44,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Das Blatt steht im Zusammenhang mit GS 5705. Die beiden Entwürfe waren ursprünglich durch Fadenheftung verbunden (Manuskript Schuchard/Dittscheid). Sie zeigten zusammen einen Fries aus fünf quadratischen Feldern, die Trophäenschmuck aufweisen. Das linke Bild ist durch ein Pfeilbündel und ein Schwert, die sich hinter einem Schild überkreuzen und mit Lorbeerzweigen versehen sind, ornamentiert. Der sechseckige Schild zeigt in der Mitte, gerahmt von einem Rautenfeld, einen Löwenkopf, der auf die Löwenburg hinweist. Im mittleren Bild sind ein Helm mit Federzier und Schweif sowie ein Ovalschild zuammengefügt. Auf dem rechten Feld sind Pfeilköcher und Schwert mit Scheide durch einen Lorbeerkranz verbunden.
Claude-Nicolas Ledoux, der auch für das Landgrafenschloß einen Entwurf angefertigt hatte, richtete einen Saal im Café Godeau in Paris 1762 ein, wo Spiegelflächen und Wandfelder mit Boiserien einander abwechseln (Middleton/Watkin 1977, Abb. 216-217). Die Boiserien waren mit Trophäen von Militaria verziert, die eine gewisse Ähnlichkeit zu den Wandfeldornamenten der Löwenburg aufweisen.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [HPG]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum