2.3.10.3 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Detailentwurf, Aufriß von Osten



2.3.10.3 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Detailentwurf, Aufriß von Osten


Inventar Nr.: GS 5752
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Detailentwurf, Aufriß von Osten
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: 1793-1796
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Grau
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 70,7 x 61,7 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: in der Darstellung: "wird in 11 lagen getheilt" (Graphit)
am rechten Rand: diverse Maßangaben (Graphit)


Katalogtext:
Die Zeichnung hält den mittleren Teil der stadtseitigen Fassade des Corps de Logis fest. Sie diente der Formfindung der Kuppel, entstand nach der approbierten Gesamtkonzeption GS 5720 und bereitete die Bauausführung vor. Die nur in Umrißlinien gezeichnete und mit Maßangaben versehene Darstellung unterscheidet sich in mehreren Elementen von dem realisierten Bau. So ist in der Zeichnung nur das Sockel- und Erdgeschoß rustiziert, ein Friesgeschoß fehlt und auf der Balustrade der Attika waren urnenförmige Vasen geplant. Sie erinnern an Jussows Kopien nach antiken Gefäßen, die er in Rom in reinen Umrissen zeichnete. Über einer flachen Kuppel konzipierte Jussow eine steilere Variante mit Opaion, die später realisiert wurde, wobei im Tambour 16 Fenster geplant waren, während tatsächlich nur zwölf ausgeführt wurden. Auf dem Fries des Portikus sollten die Worte "WILHELMUS. IX. CONDITOR" stehen. Ein kleineres Buchstabenformat war für die nur skizzenhaft wiedergegebene Datierung "MDCCLXXXVI-MDCCXCVI" auf einer der Faszien des Gebälks vorgesehen. Sie zeigt, daß eine zehnjährige Bauzeit erwartet wurde. Anders als in der Zeichnung vorgeschlagen, wurde auf der Stadtseite der Namenszug "WILHELMSHOEHE" angebracht. Im Bereich der Portale führte Jussow mit Graphit Modifikationen aus.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [FCS]


Literatur:
Katalog Kassel 1958, S. 14, Nr. 26; Dittscheid 1987, S. 136, 339, Nr. 104, Abb. 239; Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum