2.7.2.4 - Kassel-Wilhelmshöhe, Teufelsbrücke, Entwurf, zwei Aufrißvarianten



2.7.2.4 - Kassel-Wilhelmshöhe, Teufelsbrücke, Entwurf, zwei Aufrißvarianten


Inventar Nr.: GS 5858
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Teufelsbrücke, Entwurf, zwei Aufrißvarianten
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: um 1792
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Grauschwarz, grau und grün laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 45,2 x 39,1 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Eine in grauschwarzer Feder gezogene Umfassungslinie bildet den Rahmen der Darstellung im Hochformat. Der Betrachter blickt wohl von Süden auf die Teufelsbrücke; im Hintergrund ist als Graphitunterzeichnung eine skizzierte Bergkuppe mit Rundtempel erkennbar, möglicherweise der Ausblick auf den Merkurtempel. Dieses Aquarell ist als Ergänzung zu den rein technischen Entwurfszeichnungen zur Errichtung der Teufelsbrücke zu sehen (vgl. Potsdam, SPSG, Plankammer, Bestand Kassel XVII, C.a. Bl. 23/32).
Der glatte Wasserspiegel eines Waldsees oder breiten Bachbetts bildet den Vordergrund für das zentrale Bildmotiv: die Teufelsbrücke. Über der Absturzkante des Wasserbeckens, hinter der der Wasserfall zu vermuten ist, spannt sich in einer geringen Wölbung eine mächtige Felsenbrücke, von seitlichen Widerlagern aus Felsformationen getragen. In den Felsritzen ist das Aufkommen von Spontanvegetation, von Moosen oder Farnen, eingeplant.
Die Felsenbrücke ist auf einem Deckblatt aufgebracht. Darunter verbirgt sich als Variante eine flachbogige Werksteinbrücke.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [HB]


Literatur:
Katalog Kassel 1958, S. 27, Nr. 72 (mit Abb.); Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum