1.64.5.2 - Kassel, Obere Königsstraße 1 / Friedrichstraße, Entwurf zum Eckhaus, Aufriß von Südwesten



1.64.5.2 - Kassel, Obere Königsstraße 1 / Friedrichstraße, Entwurf zum Eckhaus, Aufriß von Südwesten


Inventar Nr.: GS 5883
Bezeichnung: Kassel, Obere Königsstraße 1 / Friedrichstraße, Entwurf zum Eckhaus, Aufriß von Südwesten
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: um 1806
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grauschwarz, braungrau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 32,8 x 50,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: unten: "Façade des projectirten neuen Flügel Gebäudes von 62 Fus Länge - Façade des Hauses, welches gebauet wird." (Feder in Braun)
unten rechts: "ehemalige Völkelsche jetzt Ruhlsche Haus" (Graphit)


Katalogtext:
Die beiden dreigeschossigen Fassaden in GS 5883 haben mit den durchlaufenden Gesimsen, der Rustizierung des unteren Bereiches oder den rahmenlosen Fenstern in Erd- und Obergeschoß gemeinsame Gestaltungselemente, sind aber sonst unterschiedlich aufgebaut. Der als Flügelgebäude bezeichnete links dargestellte Bau erhält den Charakter eines selbständigen Hauses. Die rechte Fassade stimmt mit derjenigen zur Königsstraße weitgehend überein, nur das Schmuckmotiv im Erdgeschoß ist geändert worden. Da das Haus zum Platz schmaler ist als zur Straße, hat das Walmdach hier keinen First.
Die siebenachsige Fassade des Flügelgebäudes ist schmuckloser gehalten und wird besonders durch die rundbogig geschlossenen Fenster im ersten Obergeschoß hervorgehoben. Die Mittelachse wird durch den veränderten Achsabstand, durch die Rustizierung und ein Zwerchhaus, das auf einer niedrigen Attika aufsitzt, betont.
Das ausgeführte Eckhaus entsprach weitgehend dem Entwurf Jussows. Wie Stadtplänen zu entnehmen ist, wurde der Flügel am Wilhelmshöher Platz jedoch erst in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts angebaut. Die nunmehr zwölfachsige Front folgte dabei dem Gliederungsschema des älteren Bauteils, verzichtete aber auf die Akzente der Fenstergiebel. Von Jussows Entwurf GS 5883 wurde nur das Zwerchhaus ohne Attika übernommen und verdoppelt.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [GF]


Literatur:
Katalog Kassel 1958, S. 36f., Nr. 96; Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum