1.3.5.1 - Kassel, Chattenburg, Entwurf zur Beletage, Grundriß



1.3.5.1 - Kassel, Chattenburg, Entwurf zur Beletage, Grundriß


Inventar Nr.: GS 5910
Bezeichnung: Kassel, Chattenburg, Entwurf zur Beletage, Grundriß
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: 1816/17
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grau und Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: "IV"
Maße: 53,9 x 37,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: mittig: "Unrichtiger Plan" (Graphit)
in der Darstellung: Maßangaben (Graphit, Feder in Braun)


Katalogtext:
Dieser später von Jussow als "unrichtig" gekennzeichnete Entwurf für die Beletage entstammt einem frühen Stadium der Planung, als zwar die äußere Form der Residenz als Verknüpfung von Vierflügel- und Dreiflügelbau feststand, die Innenraumeinteilung aber noch Veränderungen unterworfen war. Der Thronsaal und die kurfürstlichen Appartements sind bereits am endgültigen Ort im südlichen Längsflügel vorhanden. Es fehlt noch die große, repräsentative Treppe nach Art der Würzburger Residenz im Eingangsflügel, der wie die anderen Flügel in der Längsrichtung durchgehend geteilt ist. Auch die Fassadengliederung entspricht noch nicht der endgültigen Fassung: freistehende Säulen markieren die Ecken und Eingänge des Baus, ohne daß ein Risalitsockel eine Verbindung zum Baukörper herstellt, so wie es in den späteren Entwürfen der Fall ist.
Keiner der erhaltenen Erdgeschoßpläne entspricht dieser Version.
Dieser sicher in eine frühe Planungsphase anzusetzende Grundriß, der weitgehend identisch ist mit dem Entwurf GS 5912, entspricht dem Repräsentationsgrundriß, der auf dem Porträt von Kurfürst Wilhelm I. als fürstlichem Bauherrn von Sebastian Weygandt (Eichenzell, Hessische Hausstiftung, Museum Schloß Fasanerie; vgl. Dittscheid 1987, Abb. 140) abgebildet ist.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [UH]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum