1.3.2.12 - Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zu einem Abschnitt des geböschten Sockels, Grundriß, Aufriß und Schnitt



1.3.2.12 - Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zu einem Abschnitt des geböschten Sockels, Grundriß, Aufriß und Schnitt


Inventar Nr.: GS 5957
Bezeichnung: Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zu einem Abschnitt des geböschten Sockels, Grundriß, Aufriß und Schnitt
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: um 1818
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grau und Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 26,2 x 42,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: in der Darstellung: Maßangaben (Graphit, Feder in Braun)


Katalogtext:
In dem dargestellten Aufriß ist der Sockel acht Quaderlagen hoch. Er schließt mit einem profilierten Gesims ab, wie der Schnitt zeigt. Eingelassen ist eine rechteckige Tür- oder Fensteröffnung, die auch im Grundriß dargestellt ist. Aus dem Zusammenhang der drei Zeichnungen läßt sich schließen, daß es sich um eine Darstellung der Kellereingänge in den östlichen Eckpavillons handelt (vgl. Marb. Dep. 52).

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [UH]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum