1.3.2.13 - Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zum gesamten Gebäudesockel an den drei Außenfronten, Aufriß



1.3.2.13 - Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zum gesamten Gebäudesockel an den drei Außenfronten, Aufriß


Inventar Nr.: GS 5960
Bezeichnung: Kassel, Chattenburg, Werkzeichnung zum gesamten Gebäudesockel an den drei Außenfronten, Aufriß
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: um 1818
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 16,3 x 44,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Seite nach dem Renthof." (Feder in Braun)
oben links: "NB. Die 11/2'' Vorsprung des 3füßigen Sockels vor / dem reinen Mauerwerk müssen / berücksichtigt werden, da in dem Riße nur / Die Maaße vom reinen Mauerwerk stehn." (Feder in Braun)
mittig: "Seite nach der Fulda." (Feder in Braun)
mittig links: "Die 5 Lagen gehn um den Eckpavillon herum / und noch 6' 6'' über das Risalit / dieses Pavillons im Hofe weg." (Feder in Braun)
unten: "Seite nach der Stadt." (Feder in Braun)
unten rechts: "Die 3 Lagen gehen herum um den Eckpavillon / bis 2' 6'' auf das Risalit im Hofe im / Hofe dieses Pavillons." (Feder in Braun)
in der Darstellung: Maßangaben und Erläuterungen (Graphit, Feder in Schwarz und Rot)


Katalogtext:
Die Ansichten des Sockels auf den drei Außenseiten führen die Unebenheiten des für den Schloßbau vorgesehenen Terrains anschaulich vor Augen. Der Sockel zählt im Ganzen neun Quaderlagen, die aber nur an den beiden östlichen Ecken voll zum Tragen kommen.
Auf der östlichen Seite sind die rechteckig eingeschnittenen Zugänge zum Kellergeschoß deutlich zu erkennen (vgl. GS 5961). Zusätzlich sind die beiden unteren Ansichten noch mit einer kleinen Grundrißskizze der im Text erwähnten Eckpavillons versehen.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [UH]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum