1.72.2.9 - Kassel, Unterneustädter Kirche, Entwurf des Inneren, Querschnitt



1.72.2.9 - Kassel, Unterneustädter Kirche, Entwurf des Inneren, Querschnitt


Inventar Nr.: GS 5979
Bezeichnung: Kassel, Unterneustädter Kirche, Entwurf des Inneren, Querschnitt
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: 1802
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grau, rosa und grauschwarz laviert, hellblau aquarelliert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 48,2 x 31,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Für das Innere sah Jussow den üblichen Aufbau einer protestantischen Emporenkirche vor. Der Querschnitt zeigt den Aufbau der Kanzelwand, die besonders in der Form der Kanzel an die traditionelle Formensprache anschließt. Dagegen geht aus dem Längsschnitt hervor, daß Jussow den Aufbau der Emporen konsequent in zwei übereinandergestellten Säulen-Architrav-Systemen durchführen wollte. Da er in beiden Ebenen kannelierte dorische Säulen vorsah, mußte er allerdings die des oberen Bereiches im Vergleich zu den unten stehenden sehr schlank gestalten.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [GF]


Literatur:
Katalog Kassel 1958, S. 33f., Nr. 88 (mit Abb.); Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum