1.82.1.3 - Kassel, Altstädter Friedhof, Entwurf zum Mausoleum der Kurfürstin Wilhelmine Caroline von Hessen, Längsschnitt



1.82.1.3 - Kassel, Altstädter Friedhof, Entwurf zum Mausoleum der Kurfürstin Wilhelmine Caroline von Hessen, Längsschnitt


Inventar Nr.: GS 5993
Bezeichnung: Kassel, Altstädter Friedhof, Entwurf zum Mausoleum der Kurfürstin Wilhelmine Caroline von Hessen, Längsschnitt
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: 1820
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Feder in Schwarz, dunkelgrau, braun, hellrosa, hellgrün und gelb laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 29,7 x 39,8 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Der Schnitt stellt die Aufteilung des Grabgebäudes in die gleich großen Räume von Vorhalle und Cella sowie das darunterliegende Grabgewölbe mit Vorraum dar. Für die flachgedeckte Vorhalle sind die Fugen der Steinlagen angegeben, während die Wände der Cella die glatte Fläche der vorgesehenen Gipsmarmorierung zeigen. Das über einem Gesims mit Mäander und Kymation ansetzende Tonnengewölbe sollte mit einem Velum bemalt werden. Die Ausstattung der Cella besteht aus Kandelabern und einer Lampe in einer halbrund geschlossenen Wandnische. Für die Gestaltung der Kandelaber hat Jussow wahrscheinlich auf seine in Rom oder nach Stichvorlagen entstandenen Studien nach antiken Vorbildern zurückgegriffen (vgl. etwa GS 6215 oder die Kandelaberbasen auf GS 6149 u. GS 9564). Im ebenfalls tonnengewölbten Raum unter der Cella ist die Schmalseite des freistehenden schmucklosen Sarkophags der Kurfürstin zu erkennen.
Wie schon bei der Ansicht des Mausoleums setzt Jussow auch bei diesem Blatt den Lichteinfall wirkungsvoll zur Betonung der Räumlichkeit ein. Dabei fällt auf, daß weder eine bis in das Grabgewölbe reichende noch in dieser Form die Cella ausleuchtende Belichtung möglich war.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [GF]


Literatur:
  • Philipp, Klaus Jan: Architektur - gezeichnet. Vom Mittelalter bis heute. Basel 2020, S. 93, Kat.Nr. 2.74.


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum