10.5.2.1 - Turzno bei Thorn, Landhaus des Barons von Dzialowski, Bauaufnahme (?) des Erdgeschosses, Grundriß



10.5.2.1 - Turzno bei Thorn, Landhaus des Barons von Dzialowski, Bauaufnahme (?) des Erdgeschosses, Grundriß


Inventar Nr.: GS 6069
Bezeichnung: Turzno bei Thorn, Landhaus des Barons von Dzialowski, Bauaufnahme (?) des Erdgeschosses, Grundriß
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1806
Geogr. Bezug: Turzno bei Thorn
Technik: Graphit, Feder in Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 41,1 x 34,2 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen:


Katalogtext:
Im Jahr 1806 wurde Jussow beauftragt, das Landhaus des Barons von Dzialowski in Turzno, im westpreußischen Landkreis Thorn (heute Polen), umzubauen. Bei dem vorliegenden Grundriß scheint es sich um eine Bauaufnahme zu handeln, die den Grundriß des bestehenden Baues dokumentiert und Jussow als Arbeitsgrundlage dienen sollte.
Das Landhaus bestand demnach aus einem siebenachsigen Mittelteil, der von zweiachsigen Seitenrisaliten flankiert wurde. Die Gartenfront wurde zwischen den Risaliten durch acht Säulen hervorgehoben. Das Fehlen einer Treppe deutet darauf hin, daß der Bau nur eingeschossig war. Wie die skizzierten Umbaupläne GS 6070 und GS 6071 von Jussow andeuten, wollte Dzialowski den Wohnsitz durch Aufstocken vergrößern und darüber hinaus dem im linken Bereich verschachtelten Grundriß einen großzügigeren Charakter durch eine veränderte Raumaufteilung verleihen.
Über den Bauherrn konnte bisher nichts Genaueres in Erfahrung gebracht werden. Im "Gotha" ist keine Familie dieses Namens verzeichnet. Dort werden allerdings zwei ähnlich lautende Namen erwähnt, nämlich Dziembowski und Dzialynki. Letztere Familie besaß gleichfalls in Westpreußen Ländereien. Mit Turzno konnte jedoch bisher keine der beiden Familien in Verbindung gebracht werden. Auch in dem "Kur-Hessischen Staats- und Adresskalender" taucht in der in Frage kommenden Zeit kein Baron von Dzialowski auf. Vermutlich wird Jussow dem Baron von einem der hessischen Adligen, für die er tätig war, empfohlen worden sein.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [CL]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum