1.3.4.1 - Kassel, Chattenburg, Entwurf zum westlichen Verbindungsflügel und zum östlichen Querflügel, Querschnitt



1.3.4.1 - Kassel, Chattenburg, Entwurf zum westlichen Verbindungsflügel und zum östlichen Querflügel, Querschnitt


Inventar Nr.: GS 6287
Bezeichnung: Kassel, Chattenburg, Entwurf zum westlichen Verbindungsflügel und zum östlichen Querflügel, Querschnitt
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: um 1820
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit
Träger: Papier
Wasserzeichen: "P L"
Maße: 49,6 x 63,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen:


Katalogtext:
Der linke Querschnitt geht durch die Mittelachse des westlichen Verbindungsflügels mit Blickrichtung nach Norden. Erfaßt ist der Bau in voller Höhe bis zur skizzenhaft angedeuteten Quadriga. Man erkennt die Planvariante mit der Treppe nach dem Würzburger Vorbild links der Vorhalle. Für das Vestibül hatte Jussow wie in Wilhelmshöhe toskanische Säulen bzw. Pilaster vorgesehen. Die Decke des Vorsaals in der Beletage, der durch die gesamte Gebäudetiefe reicht, wird von ionischen Vollsäulen getragen. Die Ausgestaltung des zweiten Stockwerks bleibt offen.
Der rechte Querschnitt durch den östlichen Querflügel erfaßt diesen in derselben Achse. Im Erdgeschoß befindet sich die hintere Einfahrtshalle mit massiven Pfeilern. Der Festsaal in der Beletage, dessen Höhe man sich über zwei Geschosse vorzustellen hat, ist durch die korinthische Ordnung der beiden Säulen hervorgehoben. Die beiden Säulen an der Schmalseite sollten vermutlich kleine Emporen tragen.
Der unfertige Charakter der Zeichnung, die viele Details offen läßt, spricht dafür, daß es sich um eine Vorzeichnung zu einer Reinzeichnung in Feder handelt, wie sie uns in dem einzigen anderen erhaltenen Querschnitt im Hessischen Staatsarchiv Marburg (StAM P II 9579/1) vorliegt.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [UH]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum