12.12.3.4 - Meisterriß einer Dachkonstruktion, Querschnitt



12.12.3.4 - Meisterriß einer Dachkonstruktion, Querschnitt


Inventar Nr.: lfd. Nr. 6694
Bezeichnung: Meisterriß einer Dachkonstruktion, Querschnitt
Künstler: C. Estein (tätig um 1830), Zimmermann
Datierung: um 1830
Geogr. Bezug: -
Technik: Graphit, Feder in Grau und Braun, braun, blau, gelb und rosa laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 39 x 61,8 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben links: "B." (Graphit)
in der Darstellung: "Profil des Werkfalzes & Lehrgespärre", "Bundgespärrre" (Feder in Braun)
unten rechts: "C. Estein" (Feder in Braun)
in der Darstellung: diverse Maßangaben (Feder in Braun)


Katalogtext:
Innerhalb des Konvoluts mit Meisterrissen von Dachkonstruktionen nimmt das vorliegende Blatt eine Ausnahmestellung sowohl hinsichtlich des Formats als auch der Darstellungsweise ein. Statt einer Grundrißzeichnung mit darum angeordneten Schnitten und Aufsichten auf einem großformatigen Blatt sind zwei Schnitte auf einem weitaus kleineren Blatt untereinander angeordnet. Die Zeichnung, bei der es sich um die Profilzeichnung des von dem Landzimmermeister Estein angefertigten Meisterstücks handelt, ist vermutlich später als die Vergleichsblätter entstanden, wie ein beiliegendes Blatt mit Beschriftung erläutert. Demnach bestand die angefertigte Arbeit aus einem Bohlendachwerk, das hier in den sich abwechselnden Bindergespärren und in einem Leergespärre dargestellt ist. Das Charakteristikum dieser in den 1790er Jahren von Carl Gotthardt Langhans und David Gilly entwickelten Konstruktion bestand darin, kurze Holzstücke zu Bogentragwerken zu verbinden und dadurch einen gewölbten Dachraum ohne Stützwerk zu erhalten (Rüsch 1997).
Stand: Mai 2005 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum