2.3.9.3 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Vorentwurf mit einem als Fassadenrücklage gestalteten Mittelteil und Tambourkuppel, Aufriß einer Längsfront



2.3.9.3 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Vorentwurf mit einem als Fassadenrücklage gestalteten Mittelteil und Tambourkuppel, Aufriß einer Längsfront


Inventar Nr.: GS 9554
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Corps de Logis, Vorentwurf mit einem als Fassadenrücklage gestalteten Mittelteil und Tambourkuppel, Aufriß einer Längsfront
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: 1788/89
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, grau und braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 28,4 x 42,9 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: 28,4 x 42,9 cm (Blattmaß)Bezeichnung unten links ausradiert und weitestgehend unleserlich


Katalogtext:
Der Entwurf bezieht sich auf die Planung Du Rys zu einem Corps de Logis mit zehnsäuligem Risalit (vgl. Potsdam, SPSG, Plankammer, Bestand Kassel XII, Nr. 6 u. Nr. 7). Jussow legte die Säulenreihe allerdings nicht vor die Fassade, sondern vertiefte sie als Fassadenrücklage in den Gebäudeblock. Er variierte somit den Einsatz unterschiedlicher Bauglieder frei. Auf die Seitenapsiden verzichtete Jussow und verlieh dem Gebäude damit eine strenge Wirkung. Als entscheidendes Motiv der Anlage diente die flache Tambourkuppel.
Die Zeichnung wirkt etwas verschwommen, und die Farbigkeit ist eher untypisch für Jussow. Vermutlich führte er das Blatt nur für sich selbst aus, ohne die Absicht, es bekannt zu machen. Dafür spricht auch der Sachverhalt, daß sich die Zeichnung im Jussow-Nachlaß befand.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [FCS]


Literatur:
Dittscheid 1987, S. 119, 335, Nr. 81, Abb. 207; Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum