12.1.4.8 - Studie eines Wasserschlosses, perspektivische Ansicht



12.1.4.8 - Studie eines Wasserschlosses, perspektivische Ansicht


Inventar Nr.: L GS 12059
Bezeichnung: Studie eines Wasserschlosses, perspektivische Ansicht
Künstler: Julius Eugen Ruhl (1796 - 1871), Zeichner
Datierung: um 1850
Geogr. Bezug:
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: Figur mit hochgestreckten Armen, angeschnitten
Maße: 20,5 x 15,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Die kleine Federzeichnung präsentiert die Skizze eines Wasserschlosses mit einem hochaufragenden Turm im neogotischen Stil. Die Kombination unterschiedlichster Bauformen - Fenster im Stil italienischer Palazzi, Zinnenkränze, Maßwerkfenster und Fialen - sowie die Einbettung in eine landschaftliche Umgebung mit Figurenstaffage läßt die Zeichnung ähnlich wie L GS 12063 oder L GS 13694 als fiktive Studie einer idealen Architektur erkennen.
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum