2.6.9.37 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem Kaminschirm für das Eckkabinett, Vorder- und Seitenansicht sowie Ornamentdetail



2.6.9.37 - Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem Kaminschirm für das Eckkabinett, Vorder- und Seitenansicht sowie Ornamentdetail


Inventar Nr.: L GS 12795
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Löwenburg, Entwurf zu einem Kaminschirm für das Eckkabinett, Vorder- und Seitenansicht sowie Ornamentdetail
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt
Datierung: um 1800
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 35,1 x 21,1 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Caminschirm Eck Kabinet" (Graphit)


Katalogtext:
Das hochrechteckige Gestell des Kaminschirms steht auf Kufen, die nach englischer Tradition als Löwenmonopodien ausgebildet und entsprechend oben mit einem Akanthusblatt belegt sind. Den Rahmen füllt ein umlaufender, plastisch geschnitzter Blattstab mit Eicheln aus. Im Gegensatz zum frühklassistischen Schema wurde hier auf Eckrosetten und Felderung verzichtet. Nach oben schließt der Schirm mit einem schmalen Gesims ab, dessen Kehle ein Zungenblattstab belegt. Die Seitenansicht verdeutlicht das gegenständige Volutenband als geschnitzte Verzierung des Rahmens und die große Palmette, die im Zwickel der Füße eingefügt ist. Das Detail gibt die klassizistische Ornamentgliederung wieder und ergänzt die Rahmung noch durch einen Perlstab.
Der Ofenschirm ist ganz in der Gestalt des Frühklassizismus wiedergegeben. Allein der umlaufende Eichelfries mutet mittelalterlich an.
Der Entwurf wurde "von Bildhauerarbeit und vergoldet" mit einem roten, samtbezogenen und bestickten Schieber ausgeführt (StAM "Mobiliar Inventarium über die kurfürstl. Löwenburg. Neu aufgestellt im Oktober 1816", fol. 55). Das Möbelstück befindet sich heute im Depot der im Schloß Wilhelmshöhe.

Text übernommen aus Katalog Kassel 1999/CD-Rom [ST]


Literatur:
Katalog Kassel 1999/CD-Rom


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum