1.3.6.5 - Kassel, Chattenburg, Ehrenhoffassade, Aufriß (Nachzeichnung?)



1.3.6.5 - Kassel, Chattenburg, Ehrenhoffassade, Aufriß (Nachzeichnung?)


Inventar Nr.: Marb. Dep. II, 136
Bezeichnung: Kassel, Chattenburg, Ehrenhoffassade, Aufriß (Nachzeichnung?)
Künstler: Heinrich Christoph Jussow (1754 - 1825), Architekt/-in, Entwurf
unbekannt, Zeichner/-in, Ausführung
Datierung: 1816/1817
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J. WHATMAN / 1813"
Maße: 58 x 86,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Im gleichen absoluten Maßstab wie Marb. Dep. II, 134 präsentiert dieses bisher unbekannte Blatt einen Aufriß der Ehrenhoffassade der Chattenburg als reine Federzeichnung. Das feine Graphitraster, das an einigen Stellen gut sichtbar ist, läßt erkennen, daß hier eine Vorlage kopiert wurde. Von der in der Präsentationszeichnung Marb. Dep. II, 134 wiedergegebenen Darstellung unterscheidet sich diese Zeichnung durch das Fehlen des Wappens im Zentrum der Anlage sowie durch das veränderte Gurtgesims über dem Erdgeschoß. Während in Jussows signiertem Entwurf eine Leiste, ein Zinnenfries und ein Zahnschnitt das Gesims bilden, ist hier die Gestaltung auf ein einfaches Zahnschnittgesims beschränkt. In gleicher Art ist auch der etwas kleinere Ehrenhofaufriß GS 5902 gestaltet. Die großformatige Präsentationszeichnung der Eingangsfront im Hessischen Staatsarchiv Marburg (StAM P II 13.614/4; vgl. Katalog Kassel 1999/1, Abb. 89), die als letztendlich gültiger Entwurf angesehen werden muß, gibt an dieser Stelle nur eine einfache Gesimsleiste an.
Das Blatt dokumentiert so die Überlegungen, die zeitlich nach den von Jussow signierten Präsentationszeichnungen angestellt wurden.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum