1.2.2.1 - Kassel, Landgrafenschloß, Entwurf, Lageplan



1.2.2.1 - Kassel, Landgrafenschloß, Entwurf, Lageplan


Inventar Nr.: L GS 36301
Bezeichnung: Kassel, Landgrafenschloß, Entwurf, Lageplan
Künstler: Louis Remy de La Fosse (1659 oder 1666 - 1726), Zeichner
Datierung: 1722
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Braun, Rot und Schwarz, grau, rot und grün laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Lilienwappen mit Krone, unten anhängend "WR" in Ligatur; darunter "IV"
Maße: 68,9 x 47,9 cm (Darstellungsmaß)
73,1 x 51,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "pieds"
Beschriftungen: unten links: "Plan du Chateau de S. A. Ser.me Monseigneur Le Landgrave de Hesse, dans Sa Residence a Cassel." (Feder in Braun)
oben links: "4e foeulle" (Feder in Braun)
unten rechts: "Lévé par D. L. F. en 1722" (Feder in Braun)


Katalogtext:
Dieser Plan zeigt im Überblick eine umfassende Erweiterung des alten, nur im Umriß wiedergegebenen Landgrafenschlosses, das in seinem Bestand erhalten bleiben sollte. Der Eingangstrakt sollte an seiner südlichen und westlichen Ecke in der Flucht des stadtseitigen Flügels durch zwei längsrechteckige Gebäude ergänzt werden, die einen großen Ehrenhof ("Cour") einschließen. Ihre Funktion wird mit "Entrée" und "Pour la Chapelle" beschrieben. Eine halbkreisförmige Rampe führt zu der höhergelegenen "Manaige", der ehemaligen Rennbahn. Der neue Eingangsflügel wird zudem beidseitig von Viertelkreiskolonnaden eingefaßt, die den Bau zur Altstadt hin aufwerten sollten, wie auch aus dem separaten Aufriß GS 1359a ersichtlich wird. Aus den eingezeichneten Achsen geht hervor, daß de La Fosse in diesem Plan den alten, unregelmäßigen Schloßbau nicht nur mit der Stadt, sondern auch mit der Rennbahn, die hinter der zur Schleifung anstehenden Schloßbefestigung lag, verknüpfen wollte.
Stand: September 2004 [UH]


Literatur:
Katalog Darmstadt 1980, Bd. 2, Kat.Nr. 128; Heppe 1995, S. 177-180, Abb. 100


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum