1.29.9.3 - Kassel, Ständehaus, Entwurf zur Bemalung eines Bogenfelds, Aufriß



1.29.9.3 - Kassel, Ständehaus, Entwurf zur Bemalung eines Bogenfelds, Aufriß


Inventar Nr.: L GS 13688
Bezeichnung: Kassel, Ständehaus, Entwurf zur Bemalung eines Bogenfelds, Aufriß
Künstler: Julius Eugen Ruhl (1796 - 1871), Architekt
Datierung: um 1835
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, schwarz, grau, rotbraun, braun, violett, blau, grün und gelb laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 23 x 26,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen:


Katalogtext:
Der Entwurf für die Ausmalung eines Bogenfelds läßt sich wie L GS 13689 nicht eindeutig lokalisieren. Da die Motive der langschwänzigen Vögel wie auch der geflügelten weiblichen Büsten im Vestibül nachweisbar sind (vgl. Ruhl 1839, Bl. 21), könnte es sich um die Bogenflächen über den Durchgängen zum Ständesaal handeln. Die Breite von etwa acht Fuß läßt sich mit diesem Platz vereinbaren.
Motiv und Anordnung der unteren Bildzone scheint Ruhl seinem Skizzenbuch von 1836 entnommen zu haben (GS 5409, fol. 6r).
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
Lohr 1984, S. 114


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum