3.28.2.36 - Frankenberg, Liebfrauenkirche, Marienkapelle, Vorlage für eine Reproduktion, Schnitt



3.28.2.36 - Frankenberg, Liebfrauenkirche, Marienkapelle, Vorlage für eine Reproduktion, Schnitt


Inventar Nr.: L GS 7919
Bezeichnung: Frankenberg, Liebfrauenkirche, Marienkapelle, Vorlage für eine Reproduktion, Schnitt
Künstler: Fritz Köberlein (tätig um 1880), Zeichner
Datierung: um 1880
Geogr. Bezug: Frankenberg
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Karton
Wasserzeichen: -
Maße: 43 x 29,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: zwei bezifferte Maßstäbe mit Maßeinheit "Casseler Fuß." und "Meter"
Beschriftungen: oben mittig: "Kirche zu Frankenberg. / Schnitt c-d durch die Kapelle." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "IX." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Aufgenommen und gezeichnet von Fritz Köberlein." (Feder in Schwarz)
oben links: "Hier gilt die mit Bleistift / vorgenommene Correktur" (Graphit)
verso: "V / F." (Graphit)


Katalogtext:
Dem spätgotischen Annexbau der Marienkapelle sind in der Publikation zwei Einzeldarstellungen gewidmet. Neben der Darstellung der kunsthistorisch bedeutsamen steinernen Altarwand (L GS 7918) fertigte Fritz Köberlein den vorliegenden Schnitt an und gab damit einen Eindruck vom Innenraum der Kapelle. Die Schnittlinie legte er dergestalt an, daß sowohl die Altarwand wie auch eine Seite des Portalgewändes dargestellt werden können.
Wie die Randbemerkung verdeutlicht, wonach die mit Bleistift vorgenommene Korrektur Gültigkeit hat, sind in der Vorlage für die Radierung noch kleinere Veränderungen vorgenommen worden. Demnach sollte der Gewölbebogen im nördlichen Abschnitt tiefer angesetzt werden. Eine entsprechende Skizze befindet sich unter dem Text. An den Blatträndern sind darüber hinaus ein Birnstabprofil, zwei Sockel der in der Darstellung als "g" und "f" ausgewiesenen Wandvorlagen sowie ein Ausschnitt aus dem mit reichem Blattornament verzierten Bogenprofil skizziert. Diese Details dienten wohl nur der Überprüfung, sie sind nicht in die Publikationsabbildung aufgenommen worden.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
Dehn-Rotfelser 1882, S. IV u. Taf. IX


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum