3.122.2.1 - Wabern, Schloß, Bauaufnahme, Aufriß



3.122.2.1 - Wabern, Schloß, Bauaufnahme, Aufriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 118
Bezeichnung: Wabern, Schloß, Bauaufnahme, Aufriß
Künstler: Justus Philipp Schnackenberg (1805 - 1844), Zeichner
Datierung: 1823
Geogr. Bezug: Wabern
Technik: Feder in Grau, grau, blau, schwarz, rot und beige laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / TURKEY MILLS / 1819"
Maße: 45,9 x 65,6 cm (Blattmaß)
40,9 x 60,5 cm Darstellung umrandet mit zwei Linien (Feder in Schwarz) und einem Rahmen (beige lavie (Darstellungsmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben rechts: "I. No 19" (Graphit)
oben rechts: "d." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Schnackenberg" (Feder in Grau)
in der Darstellung: "In die Ronds W II Elect: / Rest: 1823" (Feder in Braun)
in der Darstellung: "Remise"; "Remise" (Graphit)


Katalogtext:
Der Aufriß von der Gartenseite zeigt den Gesamtkomplex des Schlosses mit dem Hauptgebäude und den durch rundbogige Galerien verbundenen seitlichen Pavillonbauten. In die sorgfältig gezeichnete und aufwendig lavierte Darstellung sind, wenn auch weniger auffällig als bei der Wiedergabe der Vorderfront (Marb. Dep. 120), an einigen Stellen mit feiner schwarzer Feder Schadstellen im Putz angedeutet. In der Zeichnung wurden nachträglich an verschiedenen Stellen in Feder und Graphit die geplanten Veränderungen vermerkt. An zwei der vier zum Zeitpunkt der Bauaufnahme offensichtlich noch bestehenden seitlichen Türen weisen horizontale Federstriche auf die vorgesehene Verkleinerung zu Fenstern hin. Für die beiden ovalen Bildfelder im Risalit, die heute Reliefs von Landgraf Karl und Landgräfin Maria Amalia enthalten, war eine an die Restaurierung des Schlosses erinnernde Inschrift vorgesehen: "In die Ronds W II Elect: / Rest: 1823". Zahlen und die Vermerke "Remise" an den Pavillons verweisen auf eine teilweise Umnutzung der Seitenflügel.
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
  • Fenner, Gerd [Bearb.]; Härtel, Maren Christine [Bearb.]; Hanschke, Ulrike [Bearb.]: Bestandskatalog der Architekturzeichnungen des 17.-20. Jahrhunderts.
  • Höfische Jagd in Hessen. Ereignis, Privileg, Vergnügen. Katalog zur Ausstellung. Museum Schloss Fasanerie, 13. Juni 2017 - 05. November 2017. Museum Jagdschloss Kranichstein [...]. Hessisches Landesmuseum, 27. September 2019 - 12. Januar 2020. Petersberg 2017, S. 147, Kat.Nr. VI.5.


Letzte Aktualisierung: 09.09.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum