1.61.4.6 - Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zu Souterrain und Kellergeschoß, Grundriß



1.61.4.6 - Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zu Souterrain und Kellergeschoß, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 131b
Bezeichnung: Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zu Souterrain und Kellergeschoß, Grundriß
Künstler: Julius Eugen Ruhl (1796 - 1871), Zeichner, Entwurf
Datierung: 1836
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Grau, braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1831"
Maße: 52,7 x 73 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fuss."
Beschriftungen: oben mittig: "Grundriss des Souterrain und Kellergeschosses in dem für / Ihre Erlaucht die Frau Gräfin von Schaumburg / neu zu bauenden Palais." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: Erläuterungen zu den Räumen (Graphit, Feder in Braun)
verso: "1586 (b, 4)" (Feder in Blau)


Katalogtext:
Die Grundrisse von Souterrain und Kellergeschoß sind in der vorliegenden Zeichnung übereinander dargestellt, wobei zur Unterscheidung verschiedene Farbwerte vergeben wurden. Während das Souterrain durch den dunkleren Farbwert angezeigt ist, sind die Kellermauern in der helleren Farbvariante ausgeführt. Durch die weitgehende Übereinstimmung des Mauerverlaufs hielt Ruhl eine Einzeldarstellung vermutlich für unnötig.
Die Aufteilung der unteren Geschosse entspricht im wesentlichen der Grundrißstruktur des Erdgeschosses. So ist der axialen Erschließungshalle ein gleich großer, durch zwei Stützenreihen gegliederter Raum zugeordnet, der als Weinkeller fungieren sollte. An diesen zentralen Raum stoßen die zum Wilhelmshöher Platz gelegene Wohnung des Kastellans sowie die Konditorei direkt an. Zum Küchentrakt gehören ferner die Backkammer und die Küchenschreiberei. Die übrigen in ihrer Funktion ausgewiesenen Räume sind die für Aufbewahrung und Lagerung bestimmten Räume im Kellergeschoß.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
Lohr 1984, Nr. 80, Abb. 82c, S. 119, 121


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum