1.61.4.7 - Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zur zweiten Etage, Grundriß



1.61.4.7 - Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zur zweiten Etage, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 131c
Bezeichnung: Kassel, Palais Schaumburg, drittes Projekt, Entwurf zur zweiten Etage, Grundriß
Künstler: Julius Eugen Ruhl (1796 - 1871), Zeichner, Entwurf
Datierung: 1836
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Grau, braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1831"
Maße: 52,7 x 73,1 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Casseler Fuss."
Beschriftungen: unten mittig: "Grundriss der 2ten Étage im neu zu erbauenden Palais. / für Ihre Erlaucht die Frau Gräfin von Schaumburg." (Graphit, Feder in Schwarz)
in der Darstellung: Erläuterungen zu den Räumen (Graphit, Feder in Schwarz)
verso: "1589 (b, 7)" (Feder in Blau)


Katalogtext:
Auf der zweiten Geschoßebene, die nicht über das Haupttreppenhaus, sondern nur über zwei Nebentreppen sowie die Wendeltreppe im rechten Flügel zu erreichen ist, befinden sich Appartements, die entweder der Unterbringung von Gästen dienen oder, wie eine Beschriftung des entsprechenden Grundrisses der sechsten Projektserie (s. Marb. Dep. 136c) vermuten läßt, für die "hochgräflichen Kinder" bestimmt sind. Sie bestehen jeweils aus einem Schlafzimmer mit vorgelagerter Garderobe sowie aus Räumen unterschiedlicher Größe, die wohl variabel zu nutzen gewesen wären.
Während die im linken Gebäudeteil unmittelbar aneinander stoßenden Räume noch recht komfortabel über das Nebentreppenhaus erschlossen sind, sind die Zimmer im gegenüberliegenden Trakt nur über die recht abgelegene Wendeltreppe zu erreichen. Hier findet sich eine verwinkelte Abfolge von Zimmern, Durchgängen und Vorzimmern. Möglicherweise war dieser Teil für das Dienstpersonal bestimmt. Daß zumindest zwei der Räume in dieser Weise benutzt werden sollten, verdeutlicht die für Lakaien ausgewiesene Wohnung.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
Lohr 1984, Nr. 80, Abb. 82b, S. 119, 121


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum