1.61.5.1 - Kassel, Palais Schaumburg, viertes Projekt, Entwurf zum Souterrain, Grundriß



1.61.5.1 - Kassel, Palais Schaumburg, viertes Projekt, Entwurf zum Souterrain, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 135a
Bezeichnung: Kassel, Palais Schaumburg, viertes Projekt, Entwurf zum Souterrain, Grundriß
Künstler: Julius Eugen Ruhl (1796 - 1871), Zeichner, Entwurf
Datierung: 1836
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, rosa laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -; Träger: Jüngling mit Velum auf Kugel, "VAN DER LEY"
Maße: 42,8 x 35,9 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben rechts: "IV." (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die vierte Projektserie, die nur in Grundrissen vorliegt, erweist sich als eine Variante der ersten Projektserie, wobei die um zwei Innenhöfe angelegte, H-förmige Struktur das verbindende Element darstellt. Im Gegensatz zu der ausgewogenen Anlage des ersten Projekts ging Ruhl diesmal jedoch nicht von einer achsensymmetrischen Grundfläche aus. Während sich zur Platzseite hin nur kurze Gebäudekompartimente in Gestalt quadratischer Pavillonbauten erstrecken, sind gartenseitig längere Trakte ausgeführt, die ebenfalls in Eckpavillons enden.
Die Erschließung des Souterrains erfolgt durch eine zweiläufige, seitlich der Hauptachse angeordnete Treppe im Mittelflügel. Zudem ist der Zugang über Außentreppen in den beiden Seitenflügeln möglich. Der zentrale gartenseitige Raum mit rundbogigem Wandabschluß ist im ersten Projekt, wo eine ähnliche Struktur vorliegt, als Kellerei ausgewiesen. Der gegenüberliegende Vierstützenraum mit Kreuzgratwölbung könnte wie dort als Weinkeller dienen. Die Raumaufteilung ist bis auf die Unterteilung der hinteren Pavillons weitgehend vergleichbar.
Eine Raumbezeichnung wurde hier nicht vorgenommen.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
Lohr 1984, Nr. 82, S. 119, 122


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum