1.64.11.5 - Kassel (?), Entwurf zu einem städtischen Wohnhaus, Aufriß



1.64.11.5 - Kassel (?), Entwurf zu einem städtischen Wohnhaus, Aufriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 154e
Bezeichnung: Kassel (?), Entwurf zu einem städtischen Wohnhaus, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Rudolph (1784 - 1844), Zeichner
Datierung: 1826
Geogr. Bezug: Kassel (?)
Technik: Feder in Schwarz, blau, schwarz und ocker laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 25 x 41,5 cm (Darstellungsmaß)
33 x 48 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben rechts: "V." (Feder in Braun)
unten rechts: "JC Rudolph inv:" (Feder in Braun)


Katalogtext:
Die Zeichnung einer neunachsigen Fassade eines städtischen Wohnhauses gehört als Blatt "V" zu der Serie von Wohnhausentwürfen, die vermutlich als 'Musterentwürfe' für bauwillige Kasseler Bürger dienen sollten.
Ein erhöhter Mittelrisalit mit Dreiecksgiebel dominiert auch hier das zweigeschossige Gebäude mit Walmdach. Monumentale ionische Pilaster überspannen die beiden oberen Geschosse und betonen das zentrale Motiv des Palladio-Fensters in der Beletage. Die Gesimse sind wiederum mit floralen Friesen im antiken Stil versehen.
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum