1.58.2.1 - Kassel, Staatsministerialgebäude (ehem. Palais Hessen-Rotenburg), Bauaufnahme, Aufriß der Königsplatzfront



1.58.2.1 - Kassel, Staatsministerialgebäude (ehem. Palais Hessen-Rotenburg), Bauaufnahme, Aufriß der Königsplatzfront


Inventar Nr.: Marb. Dep. 162
Bezeichnung: Kassel, Staatsministerialgebäude (ehem. Palais Hessen-Rotenburg), Bauaufnahme, Aufriß der Königsplatzfront
Künstler: Adam Heinrich Ludwig Böckel (1809 - nach 1879), Zeichner
Datierung: 29.07.1865
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 42,1 x 72,9 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit Fuß
Beschriftungen: oben mittig: "Zeichnung / von den Fenstern im Staats-Ministerialgebäude und dem dazu gehörigen / vormals Loth'schen Hause im gegenwärtigen Zustande." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "A." (Feder in Schwarz)
unten links: "Vormals Loth'sches Haus" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Ministerialgebäude" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Böckel / 29/7 65." (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die von dem Kasseler Bauinspektor Adam Heinrich Ludwig Böckel angefertigte und 1865 datierte Zeichnung zeigt den Fassadenaufriß des ehemaligen Palais Hessen-Rotenburg samt dem späteren Anbau vom Königsplatz her. Die Beschriftung "Ministerialgebäude" und "Vormals Loth'sches Haus" unterscheidet die beiden zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt errichteten jeweils zehnachsigen Gebäudeteile, deren Fassadengliederung aber soweit vereinheitlicht ist, daß nur ein kleiner Versprung entsteht. Über einer Bandrustika im Erdgeschoß folgt in der Beletage eine durch eine Verdachung mit Kartuschen hervorgehobene Fensterordnung mit gußeisernen Balustraden. Das Mezzaningeschoß wird demgegenüber durch quadratische Fenster mit einfacher Bandrahmung gegliedert. Das ältere Gebäude wird an der Ecke zur Königsstraße durch eine Attika mit Balustrade über fünf Fensterachsen besonders hervorgehoben, während der Anbau im einheitlich durchlaufenden Dach vier unregelmäßig verteilte Dachgauben aufweist.
Die mit "A" gekennzeichnete Bauaufnahme steht in engem Zusammenhang mit dem in Marb. Dep. 163 vorliegenden, mit "B" gekennzeichneten Aufriß, der sich mit der Veränderung der Fenstergestaltung der Königsplatzfassade beschäftigt.
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum