1.45.1.3 - Kassel, Kastell, Bauaufnahme des Souterrains, Grundriß



1.45.1.3 - Kassel, Kastell, Bauaufnahme des Souterrains, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 167a
Bezeichnung: Kassel, Kastell, Bauaufnahme des Souterrains, Grundriß
Künstler: Heinrich Lingemann (*1811), Zeichner
Datierung: um 1840
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, schwarz, grau, rosa, gelb und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1832"
Maße: 47,2 x 36,7 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fuß Caß."
Beschriftungen: oben mittig: "Plan / von dem Sousterrain des Castells." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Anmerkung. / Die Sousterrains liegen mit dem / Rez de Chaussée im gleicher Höhe." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "H. Lingemann" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die drei von dem Baupraktikanten Lingemann laut Wasserzeichen nach 1832 angefertigten Grundrisse Marb. Dep. 167a - Marb. Dep. 167c zeichnen sich durch große Sorgfalt und Genauigkeit in der Darstellung aus. Der "Plan von dem Sousterrain des Castells" ist auf die Wiedergabe der tonnengewölbten Kasematten der aus einer Bastion und zwei anschließenden Kurtinen bestehenden Befestigung beschränkt. Die Grundrisse der beiden rechtwinklig zueinander angeordneten Gebäude der Anlage sind weggelassen und die Grundflächen lediglich laviert, obwohl doch, wie in einer beigefügten "Anmerkung" mitgeteilt wird, Souterrain und Erdgeschoß in gleicher Höhe liegen (vgl. den Schnitt in GS 14526). Dies entspricht der Darstellung des Baueleven Lenz in Marb. Dep. II, 131.
Aus der Zeichnung wird ersichtlich, daß sich im Raum links der Durchfahrt ein Kamin befand, so daß hier die Wachtstube zu vermuten ist. Weiterhin wird deutlich, daß die Anordnung der Öffnungen bzw. Schießscharten nach militärischen Gesichtspunkten erfolgt ist, so daß sowohl der Graben wie auch die Brücke dieser unvollkommenen Wehranlage zu verteidigen waren.
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum