1.66.2.1 - Kassel, Brüderkirche, Bauaufnahme mit gegenwärtiger Inneneinrichtung, Grundriß



1.66.2.1 - Kassel, Brüderkirche, Bauaufnahme mit gegenwärtiger Inneneinrichtung, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 177
Bezeichnung: Kassel, Brüderkirche, Bauaufnahme mit gegenwärtiger Inneneinrichtung, Grundriß
Künstler: Georg Rudolph (1813 - 1897)
Datierung: 1857
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 50,9 x 33,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "C. F."
Beschriftungen: oben mittig: "Grundriss der Brüderkirche mit Angabe der / gegenwärtigen inneren Einrichtung." (Feder in Braun)
unten rechts: "Rudolph." (Feder in Braun)
in der Darstellung: "Altar"; "Pfarr- / Stand" (Feder in Braun)
in der Darstellung: diverse Maßangaben und Buchstaben (Graphit)


Katalogtext:
Das erste Blatt des vierteiligen, von Stadtbaumeister Rudolph gezeichneten Konvoluts zur Umgestaltung des Kirchenraums zeigt den Grundriß der Kirche mit den Einzelteilen der Einrichtung, die von dem Umbau betroffen sind. Ein wichtiger Aspekt der Planung besteht in der Neuausrichtung des Altars, der zu dieser Zeit noch inmitten des Kirchenschiffs, quer zur Kanzel, lag. Dies bedingt, daß nur ein Teil der Gemeinde den Pfarrer bei der Zelebration des Gottesdiensts von Angesicht sehen konnte, vielen Kirchenbesuchern kehrte er den Rücken zu. Angesichts des Grundrisses mit dem langgestreckten Chor kann diese Situation jedoch nur schwer aufgefangen werden. Eine Verlegung des Altars zöge automatisch eine entsprechende Neuausrichtung der Bestuhlung nach sich, die sich im Langhaus in mehreren Blöcken um die polygonalen Pfeiler herum, auf den Emporen sowie in mittiger Anordnung im Chor verteilen mußte. Davon betroffen wären auch die damals noch vorhandenen geschlossenen Kirchenstände, von denen der "Pfarr-Stand" am Übergang vom Langhaus zum Chor in die Zeichnung eingetragen ist. Im vorderen Teil der Emporenbühne im Chor befand sich auch der fürstliche Stand, der hier allerdings nicht eingetragen ist.
Die geplante Neueinrichtung findet sich auf Blatt Marb. Dep. 178.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum