3.39.1.2 - Großenenglis, Burg, Ausschnitt aus der Katasterkarte, Lageplan



3.39.1.2 - Großenenglis, Burg, Ausschnitt aus der Katasterkarte, Lageplan


Inventar Nr.: Marb. Dep. 204
Bezeichnung: Großenenglis, Burg, Ausschnitt aus der Katasterkarte, Lageplan
Künstler: unbekannt
Datierung: 1850 (um ?)
Geogr. Bezug: Großenenglis
Technik: Graphit, Feder in Grau und Schwarz; grün, rot, blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Löwe und Sitzfigur mit Lanze, darüber "PRO PATRIA"
Maße: 20,8 x 30,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: in der Darstellung: "CH: G.) 3a. 3b 3c 296 et 299. / DER BURG und LOSS GARTEN." (Feder in Braun und Rot)
in der Darstellung: Benennung der Landeigentümer (Feder in Braun und Rot)


Katalogtext:
Der Lageplan, der wie Marb. Dep. 205 als Auszug aus einer größeren Katasterkarte der Dorfgemarkung von Großenenglis entstanden ist, zeigt den Bereich der Burg und deren nähere Umgebung. Anlaß zur Erstellung des Plans war offensichtlich die Darstellung des Besitzes eines Herrn Wetzell, dessen Häuser und Gärten durch Lavierung und durch Namenseintragung hervorgehoben sind.
Ein enger gefaßter Ausschnitt dieses Lageplans wurde in dem 1909 erschienenen Kunstdenkmälerband des Kreises Fritzlar als Abbildung verwendet (Drach 1909, Taf. 185). Zu diesem Zweck wurde das vorliegende Blatt bearbeitet, indem mit Graphit eine doppelte Randlinie um den gewünschten Darstellungsbereich gezogen, Buchstaben zur Kenntlichmachung der Burggebäude eingetragen, zwei Bauten (D u. E) laviert und eine Legende angefertigt wurden. Diese später wieder rückgängig gemachten Veränderungen sind auf dem Blatt noch zu erkennen.
Möglicherweise handelt es sich bei dem genannten Besitzer Wetzell um einen der Pächter der Familie von Fleckenbühl, die das Gut in der Zeit zwischen 1740 und 1796 besaß (vgl. Geschichte und Geschichten, S. 74).
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
Drach 1909, Taf. 185


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum