1.5.6.4 - Kassel, Rotes Palais, Aufwartungszimmer, Präsentationszeichnung zur Fensterwand, Aufriß



1.5.6.4 - Kassel, Rotes Palais, Aufwartungszimmer, Präsentationszeichnung zur Fensterwand, Aufriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. 233
Bezeichnung: Kassel, Rotes Palais, Aufwartungszimmer, Präsentationszeichnung zur Fensterwand, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt
Datierung: um 1824
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, koloriert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Jüngling mit Velum auf Kugel und schmalem Sockel / "VDL"
Maße: 62,5 x 40,8 cm (Blattmaß)
56 x 35,2 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben mittig: "1tes Zimmer / am Ausgang der Treppe, / als Aufwartung." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "C. No 10." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: "cessat" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Mit denen Fenster Drapperien aber / ohne die Langen Vorhaenge / vt Friedrich Wilhelm Wilhelm K." (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die Präsentationszeichnung zeigt für die Fensterwand einen gelb gestrichenen Lambris mit schmalen weißen Pilastern, die das profilierte Konsolgesims tragen. Darüber ist ein mit Festons und Vasen dekorierter Fries zu sehen. Das flachbogige, von einem Arabeskenrahmen eingefaßte Feld unter der Decke läßt den Blick zu den Wolken schweifen, aus denen dem Betrachter ein römischer Feldherr in einem von vier Schimmeln gezogenen Streitwagen entgegenkommt. Die beiden Fenster sollten blaue Gardinen erhalten.
Wilhelm II. genehmigte die Zeichnung, jedoch ohne die langen blauen Vorhänge. Die Dekoration wurde 1824 bis 1829 in abgeänderter Form ausgeführt.
Stand: September 2004 [RB]


Literatur:
Katalog Kassel 1988/1, S. 31, Kat.Nr. 13; Bidlingmaier 2000, S. 214f. (Abb.) und 333, Nr. 242


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum