1.84.10.2 - Kassel, Karlsaue, Entwurf zum Fasaneriegarten, Plan



1.84.10.2 - Kassel, Karlsaue, Entwurf zum Fasaneriegarten, Plan


Inventar Nr.: Marb. Dep. 254,32
Bezeichnung: Kassel, Karlsaue, Entwurf zum Fasaneriegarten, Plan
Künstler: Wilhelm Graff (um 1744 - nach 1814), Zeichner
Datierung: 1787
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Feder in Schwarz, rot, grün und ocker laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Lilie, darunter "VDL"
Maße: 24 x 37,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: unten links: "Project / zur Fasannerie / in der Carls-Aue / zu Caßel. 1787" (Feder in Schwarz)
oben rechts: "20" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "WGraff" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Das "Project zur Fasannerie in der Carls-Aue zu Cassel 1787" von W. Graff, Blatt 20 im Klebeband "Plans von Fürstlichen Gärten in Hessen" (zum Klebeband vgl. den Einleitungstext "Orte in Hessen, Hanau, Gartenanlagen"), präsentiert einen Entwurf zur Umgestaltung der Fasanerie im Süden des Auegartens im englischen Landschaftsstil, aufbauend auf dem vorhergehenden Bestandsplan des Klebebands. Die radiale Gliederung des halbkreisförmigen Gartenteils ist andeutungsweise beibehalten, wird aber vor allem im Bereich der zentralen Allee durch sich kreuzende Schlängelwege im Wiesengelände überspielt. Allein die vier schmalen Streifen Ackerland zwischen den Wiesen bleiben weitgehend unverändert erhalten. Die vorsichtige Umsetzung der Tendenzen des englischen Landschaftsgartens mit den geschwungenen Wegen in diesem Blatt korrespondiert mit dem ebenfalls im Klebeband befindlichen Plan von Hartdegen für die Karlsaue aus demselben Jahr (Marb. Dep. 254,4). Ebenso wie dieser kam er aber offensichtlich weitgehend nicht zur Ausführung. Noch der Stadtplan von Selig 1822 (Holtmeyer 1923, Taf. 16) verzeichnet die Fasanerie in der alten Form mit zentraler Allee und Einzelhöfen im Halbrund, einzig die radiale Aufteilung des Bestandsplans ist zugunsten von großen Flächen aufgegeben. Verwirklicht wurde allerdings die Erweiterung der Fasanenhäuser am rechten unteren Rand des Gartenbereichs, wie die Akten für 1787 belegen (Erbauung sechs neuer Fasanenhäuser in der Fasanerie, StAM Best. 5, Nr. 11876).
Stand: September 2004, überarbeitet August 2007 [UH]


Literatur:
Rohde 2004, Abb. 33, S. 50f.


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum