3.7.2.4 - Beberbeck, Gestüt, Fürstenhaus, Entwurf der Fassaden, Aufriß



3.7.2.4 - Beberbeck, Gestüt, Fürstenhaus, Entwurf der Fassaden, Aufriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. II, 49
Bezeichnung: Beberbeck, Gestüt, Fürstenhaus, Entwurf der Fassaden, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1828
Geogr. Bezug: Hofgeismar-Beberbeck
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / TURKEY MILL / 1825"
Maße: 47,2 x 60,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fuss Cass:"
Beschriftungen: oben mittig: "Das Herrn-Haus auf dem neuen Gestüthof zu Beberbeck" (Feder in Rot)
oben mittig: "Facade nach dem Haupt-Eingange / gegen West." (Feder in Rot)
oben rechts: "IIItes Blatt." (Feder in Rot)
mittig: "Facade nach der Hofseite / gegen Ost." (Feder in Rot)
unten rechts: "Bromeis. 8/12 28." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: Maßangaben und Berechnungen (Graphit, Feder in Schwarz)
verso: "Inv IVd C No. 190" (Feder in Schwarz, Graphit)
verso: "89" (Farbstift in Rot)


Katalogtext:
Im Verlauf des Planungsprozesses entstanden sieben Aufrißentwürfe, die den Bau des Fürstenhauses in Beberbeck betreffen (Marb. Dep. II, 48, Marb. Dep. II, 55, Marb. Dep. II, 57, Marb. Dep. II, 60, Marb. Dep. II, 64 u. GS 12631). Zwei Blätter bilden nur die Hoffassade ab und werden darstellerisch mit den Geschoßgrundrissen kombiniert (Marb. Dep. II, 48 u. Marb. Dep. II, 55). Die vorliegende Zeichnung gehört zur Gruppe der reinen Aufrißentwürfe, bei denen Garten- und Hofaufriß untereinander präsentiert sind. Die als "IIItes Blatt" ausgewiesene reine Federzeichnung komplettiert die im Dezember 1828 entstandene Entwurfsfolge, der zwei Blätter mit den Grundrissen von erstem und zweitem Obergeschoß (Marb. Dep. II, 50) sowie von Souterrain und Fundament (Marb. Dep. II, 51) zugeordnet werden können.
Die Seitenflügel weisen die siebenachsige Fenstergliederung auf, die das sechsachsige System in dem 1826 entstandenen Entwurf ablöste.
Stand: September 2004 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum