1.28.3.2 - Kassel, Verwaltungsgebäude, dritte Entwurfsserie, erstes und zweites Obergeschoß, Grundriß



1.28.3.2 - Kassel, Verwaltungsgebäude, dritte Entwurfsserie, erstes und zweites Obergeschoß, Grundriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. II, 114
Bezeichnung: Kassel, Verwaltungsgebäude, dritte Entwurfsserie, erstes und zweites Obergeschoß, Grundriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1834
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, rot und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1831"
Maße: 65 x 98 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben mittig: "3ter Entwurf zu einem Verwaltungs-Gebaeude / für die verschiedenen Staats-Behörden in der Residenz-Stadt Cassel" (Feder in Schwarz)
verso: "1149 (a, 10)" (Feder in Blau)


Katalogtext:
Auf dem zur dritten Entwurfsserie gehörenden Blatt (s. a. Marb. Dep. II, 113 u. Marb. Dep. II, 115) befinden sich untereinander angeordnet die beiden Grundrisse vom zweiten und dritten Geschoß des Verwaltungsgebäudes, das die verschiedenen Staatsbehörden in der Residenzstadt Kassel aufnehmen sollte.
Wie auf Erdgeschoßebene bestimmt die Raumstruktur im Hauptflügel ein langgestreckter Korridor, von dem aus die einzelnen Zimmer beidseitig zu erschließen sind. Die Zimmergröße folgt keinem stringenten Rhythmus. Ein nahezu quadratischer Raumtyp ist vorherrschend, der zumeist in paarweiser Anordnung vertreten ist. Daneben befinden sich, wie in den zwischen den Risaliten liegenden Gebäudeteilen, schmale Zimmer, von denen nicht jedes vom Korridor aus zugänglich ist. Offensichtlich waren sie den größeren angrenzenden Räumen funktional zugeordnet. Der im Erdgeschoß durch die zentrale Durchfahrt und zwei schmale seitlich davon angeordnete Räume definierte Bereich wird im ersten Obergeschoß von dem langgestreckten saalartigen Raum eingenommen, der vermutlich Sitzungen u. ä. vorbehalten war.
Stand: September 2004 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum