1.28.5.4 - Kassel, Verwaltungsgebäude, fünfte Entwurfsserie, Hauptfassade, Aufriß



1.28.5.4 - Kassel, Verwaltungsgebäude, fünfte Entwurfsserie, Hauptfassade, Aufriß


Inventar Nr.: Marb. Dep. II, 123
Bezeichnung: Kassel, Verwaltungsgebäude, fünfte Entwurfsserie, Hauptfassade, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1834
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, koloriert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / 1831"
Maße: 65 x 98 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit Fuß
Beschriftungen: oben mittig: "5ter Entwurf zu einem Verwaltungs-Gebaeude / für die verschiedenen Staats-Behoerden in der Residenz-Stadt Cassel." (Feder in Schwarz)
verso: "1154 (a, 15)" (Feder in Blau)


Katalogtext:
Der Aufriß aus der fünften Entwurfsserie (s. a. Marb. Dep. II, 108, Marb. Dep. II, 112, Marb. Dep. II, 115 u. Marb. Dep. II, 119) für das zu planende Kasseler Verwaltungsgebäude hat den Hauptflügel der dreiflügeligen, trapezförmigen Anlage zum Gegenstand.
Über einer Sockelzone erhebt sich der Bau in drei Geschossen und wird von einem breiten Konsolgesims abgeschlossen. Die strenge, geschoßbezogene Fassadengestaltung wird durch eine Doppelfensteranordnung gegliedert, die in ähnlicher Ausprägung bereits in der ersten Entwurfsvariante (Marb. Dep. II, 108) zum Tragen gekommen ist. Durch die Fenstergröße wird das erste Obergeschoß als Beletage ausgewiesen. Fünf von Lisenen gerahmte Fassadenabschnitte sind gestaffelt angelegt, wobei der Mittelteil mit dem doppelbogigen Haupteingang von einem Stufengiebel mit Wappenbekrönung akzentuiert wird.
Bromeis betreibt entsprechend dem Zeitgeschmack hier eine Stilvermischung, indem er das horizontale, aus der italienischen Palazzoarchitektur stammende Gliederungsprinzip mit einem hierarchischen, barocken Schema kombiniert.
Stand: September 2004 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum