3.76.5.3 - Marburg, Dörnberger Hof, Bauaufnahme, Aufriß der südöstlichen Schmalseite



3.76.5.3 - Marburg, Dörnberger Hof, Bauaufnahme, Aufriß der südöstlichen Schmalseite


Inventar Nr.: Marb. Dep. II, 348
Bezeichnung: Marburg, Dörnberger Hof, Bauaufnahme, Aufriß der südöstlichen Schmalseite
Künstler: Nicolaus Erdmann Arend (1770 - 1846), Zeichner
Datierung: 1821-1825
Geogr. Bezug: Marburg
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: "[MARB]URG"
Maße: 48,9 x 34 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben mittig: "Aufriss / von / der südöstlichen, schmalen Seite des Doernberger Hofes / zu / Marburg / zu dem Grundriss No VIII gehörig" (Feder in Schwarz)
oben links: "Nro X" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Arend" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Auf dem mit "Nro X" als drittem einer ursprünglich umfangreicheren Serie gekennzeichnetem Blatt gibt der durch die Signatur identifizierbare Landbaumeister Arend den "Aufriss / von / der südöstlichen, schmalen Seite des Doernberger Hofes / zu / Marburg / zu dem Grundriss No VIII gehörig" wieder. Die Schmalseite des Hofgebäudes wird geprägt durch die beiden vermutlich später angefügten Erker an der Vorder- und Rückseite, die durch spitze, sechseckige Dächer besonders hervorgehoben sind. Das steile Walmdach, dessen in unterschiedlicher Höhe angebrachte Gauben auf einen doppelstöckigen Ausbau schließen lassen, wird noch überragt von dem Dach des rückseitig auskragenden Turmes, der aufgrund des starken Gefälles über einen ausgeprägten Kellersockel verfügt. Bei dem im Obergeschoß angefügten Balkon mit der zeitgenössischen Figur eines Mannes mit Zeigestock handelt es sich mutmaßlich um eine illustrative Zutat des Zeichners, der auf die an dieser Seite sicher bemerkenswerte Aussicht hinweisen wollte.
Die übereinstimmende Beschriftung der zu einer Serie gehörenden Bauaufnahmen des Dörnberger Hofes, die vom Marburger Landbaumeister Arend bzw. seinem Personal angefertigt wurden, legt nahe, daß die Zeichnungen um 1823 entstanden, als nach Ausweis der Akten das Entbindungsinstitut in den Dörnberger Hof verlegt werden sollte (StAM Best. 6a, Nr. 1377).
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum