1.9.5.7 - Kassel, Hofverwaltungsgebäude, Bauaufnahme des Fundaments, Grundriß



1.9.5.7 - Kassel, Hofverwaltungsgebäude, Bauaufnahme des Fundaments, Grundriß


Inventar Nr.: GS 14892
Bezeichnung: Kassel, Hofverwaltungsgebäude, Bauaufnahme des Fundaments, Grundriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
Friedrich Burghard Ritz (1806 - 1857), Zeichner, Ausführung
Datierung: 12.12.1826
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Rot
Träger: Papier
Wasserzeichen: Jüngling mit Velum auf Kugel und schmalem Sockel / "VDL"
Maße: 51 x 66,8 cm (Blattmaß)
41 x 54,8 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben: "Fundamentriss des Hofverwaltungs-Gebaeudes, nebst Anzeigung der gelegten Fundamentroste und der vorgefundenen Mauern." (Feder in Braun)
oben rechts: "Die roth ausgezogenen Linien sind abgebrochene Gegen- / stände, welche uber Erde gestanden haben / Die punctirten rothen Linien bey a. b. c. d. und / e sind abgebrochene Gegenstände unter Erde / Die punctirten Linien bey f. g. h. und i sind / eingestürtzte Erdstücke." (Feder in Rot)
oben rechts: "Die Fundamente haben sich gesetzt / vom Dez: 1826 bis März 1827: /" (Feder in Blau und Schwarz)
unten rechts: "Friedrich Ritz 12/12 26." (Feder in Braun)
in der Darstellung: "Abgebrochenes Haus / des Kunsthändlers Bottinelli. / Kathol: Kirche" (Feder in Braun)
verso: "14" (Farbstift in Schwarz)


Katalogtext:
Friedrich Burkhard Ritz fertigte die vorliegende Bauaufnahme im Dezember 1826 an. Einem Erklärungstext ist zu entnehmen, daß die rot durchgezogenen Linien die abgebrochenen Mauern bezeichnen, die oberirdisch gestanden haben, während die punktierten roten Linien, als a. b. c. d. und e bezeichnet, abgebrochene Gegenstände unter der Erde ausweisen. Die punktierten f. g. h. und i. sind eingestürzte Erdstücke. Die Darstellung verdeutlicht, daß nicht das gesamte Fundament mit einem Eichenholzrost unterlegt ist, sondern nur die gefährdeten Bereiche so abgesichert waren.
Mit Buchstaben versehene Punkte geben die genauen Höhenlagen an, die rechts oben als Maßangaben aufgeführt sind. Nachträglich hinzugefügt wurde die Bemerkung, daß sich die Fundamente zwischen Dezember 1826 und März 1827 gesetzt haben.
Stand: September 2004 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum