1.10.1.6 - Kassel, Alter Marstall, Bauaufnahme, Fassadenaufriß



1.10.1.6 - Kassel, Alter Marstall, Bauaufnahme, Fassadenaufriß


Inventar Nr.: GS 18247
Bezeichnung: Kassel, Alter Marstall, Bauaufnahme, Fassadenaufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Umkreis
Datierung: um 1820-1825
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Braun, grau, braun und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "C & I HONIG"
Maße: 55,2 x 79,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben mittig: "Facade des Alten Marstall-Gebäudes / nach dem Platze zu" (Feder in Braun)
oben links: "Hofbauinspection Wilhelmshöhe" (Feder in Schwarz)
oben rechts: "8, 5" (Graphit)
verso: "109" (Farbstift in Schwarz)


Katalogtext:
Die "Facade des Alten Marstall-Gebäudes / nach dem Platze zu" zeigt den Aufriß der verputzten Eingangsfront in der schon von Seligs Zeichnung GS 12643 bekannten Gliederung, ergänzt um die Uhr und den Dachreiter, die beide im Jahre 1817 hinzugefügt wurden (Holtmeyer 1923, S. 305). Veränderungen in den dekorativen Details der geschweiften Zwerchgiebel waren möglicherweise Teil dieser Umgestaltung. Neben den Lanzenträgern auf den seitlichen Giebeln befindet sich auf dem mittleren Exemplar ein fanfareblasender Engel, der nach Holtmeyer (Holtmeyer 1923, S. 305) ursprünglich aber in den Zusammenhang der Hoffassadengiebel gehörte (vgl. GS 18243). Im Zuge dieser Maßnahmen wurde möglicherweise auch die auf Seligs Blatt deutlich erkennbare plastische Bekrönung über dem Hauptportal entfernt. Graphitspuren in diesem Bereich der Zeichnung lassen darauf schließen, daß es aber zumindest Überlegungen zu einer neuen Verdachung oder Bekrönung gab.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum