1.4.3.10 - Kassel, Friedrichsplatz, Entwurf zu einem Residenzschloß, perspektivische Ansicht



1.4.3.10 - Kassel, Friedrichsplatz, Entwurf zu einem Residenzschloß, perspektivische Ansicht


Inventar Nr.: GS 15873
Bezeichnung: Kassel, Friedrichsplatz, Entwurf zu einem Residenzschloß, perspektivische Ansicht
Künstler: Johann Daniel Wilhelm Eduard Engelhard (1788 - 1856), Zeichner
Datierung: 1820 (vor)
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Grau, koloriert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 20,8 x 45,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Die kolorierte Ansicht aus dem Nachlaß von Johann Daniel Engelhard bietet ein anschauliches Bild seiner 'Vision' eines neuen Residenzschlosses am unteren Ende des Friedrichsplatzes in Kassel. Ebenso wie in der Skizze GS 16750 erhebt sich der langgestreckte Bau direkt über dem Aueabhang. Abweichend hiervon ist aber der Portikus wie im Grundriß GS 16740 auf zehn Säulen erweitert und bildet so optisch ein breiteres "Fundament" für den turmartigen Aufbau. Die Verringerung der Zahl der Fensterachsen auf neunundzwanzig stimmt jedoch mit dem Grundriß GS 15872 überein. Die drei Fensterachsen an den Gebäudeecken erhalten im Aufriß eine neue Akzentuierung durch die Vergrößerung der mittleren Fenster, während die seitlichen in Figurennischen verwandelt sind.
Ein breiter Weg führt von der Aue in der Mitte hinauf zum Schloß und betont so die in dem monumentalen Turmaufbau zum Tragen kommende ausgeprägte Vertikaltendenz. Ein vertikales Motiv stellen auch die beiderseits des Schlosses aufragenden Obelisken dar, die sich über die Dächer der umgebenden Bebauung erheben.
Ebenso wie Jussow schwebte Engelhard für sein Residenzschloßprojekt ein großer, monumentaler Bau vor, der sich allerdings mit seinen Vollgeschossen an die umgebende Bebauung anpaßt.
Aufgrund der Übereinstimmungen mit der Aufrißskizze GS 16750 läßt sich diese Ansicht noch vor 1820 datieren.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum