7.1.2.1 - London, Westminster Hall nach J. Britton und A. C. Pugin, Grundriß und Schnitt (Nachzeichnung)



7.1.2.1 - London, Westminster Hall nach J. Britton und A. C. Pugin, Grundriß und Schnitt (Nachzeichnung)


Inventar Nr.: GS 15773
Bezeichnung: London, Westminster Hall nach J. Britton und A. C. Pugin, Grundriß und Schnitt (Nachzeichnung)
Künstler: Johann Daniel Wilhelm Eduard Engelhard (1788 - 1856), Zeichner
Datierung: 1827-1837
Geogr. Bezug: London
Technik: Graphit
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN / TURKEY MILL / 1827"
Maße: 47,9 x 36,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: unten rechts: "Built 1394. / Westminster Hall" (Graphit)
oben links: "G." (Graphit)
oben rechts: "29" (Graphit)


Katalogtext:
Die Westminster Hall in London, die größte normannische Halle in England, wurde 1394-1401 über einem älteren Bauwerk errichtet (Pevsner 1989, S. 520).
Engelhards mit der Numerierung "29" versehene Zeichnung, die der Darstellung in Britton/Pugins "Illustrations of Public Buildings in London" (Britton/Pugin 1825/1828, Bd. II, Abb. zwischen S. 88 u. 89, Text S. 102-113) folgt, präsentiert einen kleinen Grundriß und darüber einen Querschnitt der Halle mit ihrem bemerkenswerten hölzernen Stichbalkengewölbe und der neuzeitlichen Laterne. Im englischen Begleittext wird der Raum wie folgt beschrieben: "An uninterrupted open space, nearly equal to the size of a large cathedral church, is presented in one view; and the roof gratifies the scientific spectator, by the elaborate and artist-like arrangement of its timbers; serving at once the purposes of utility and decoration, and uniting the seemingly opposite qualities of massive solidity and airy lightness" (Britton/Pugin 1825/1828, Bd. II, S. 104).
Engelhard folgt dieser Illustration sehr genau, wobei er aber abweichend vom Vorbild den linken Strebepfeiler ergänzt und den Grundriß stark verkleinert hat.
Diese Nachzeichnung entstand wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Blatt GS 15865, das den "Court of King's Bench" zeigt, der von John Soane als Teil der "New Law Courts" an der Westminster Hall errichtet wurde. Unter dem Aspekt der Zusammenstellung von Illustrationen für eine eigene Publikation wäre dies eine sinnvolle Ergänzung gewesen.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum