1.1.1.3 - Kassel, Stadtplan



1.1.1.3 - Kassel, Stadtplan


Inventar Nr.: GS 19111
Bezeichnung: Kassel, Stadtplan
Künstler: Christian August von Drach (1798 - 1856)
Datierung: 1819
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Feder in Schwarz, grau, rosa, rot, grün und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 33,9 x 43,2 cm (Darstellungsmaß)
35,3 x 44,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Schritte"
Beschriftungen: oben links: "Plan / der / Residenz-Stadt / Cassel / im Jahr 1819." (Feder in Schwarz und Braun)
unten rechts: "gezeichnet / von / C. von Drach. / Cassel im October / 1819." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: Benennung der Örtlichkeiten (Feder in Schwarz)
unten rechts: "1914/179" (Graphit)
verso: "Schrank / I Stock"; "II/B"; "II B 4" (Graphit)


Katalogtext:
Der Plan der Stadt und deren näherer Umgebung zeigt mit dem Gebiet vom Auepark bis etwa zum Möncheberg sowie vom Kratzenberg mit dem Verlauf der heutigen Querallee bis zum Krankenhaus "Charité" an der Leipziger Straße einen größeren Ausschnitt als die meisten Stadtpläne in dieser Zeit. Die sorgfältige Darstellung des Geländes mit seinen Steigungen und Anhöhen durch Strichelung entspricht den zeitgenössischen Militärkarten oder Geländeskizzen, demgegenüber ist die Wiedergabe der Bebauung trotz aller Sorgfalt und vieler Details stellenweise eher summarisch und nicht ganz zuverlässig. In der Stadt sind alle öffentlichen und fürstlichen Bauten durch rote Lavierung und Nummern, die in der beigefügten Legende erklärt werden, hervorgehoben, im Außenbereich sind generell alle Bauten rot markiert. Von besonderem Interesse ist, daß auf die Darstellung des ehemaligen Residenzschlosses wie auch auf die zu dem Zeitpunkt schon bekannte Planung der "Chattenburg" verzichtet ist.
Der Plan hat insgesamt einen besonderen Informationswert, da er die während der Zeit des Königreichs Westphalen erfolgten baulichen Veränderungen in und vor der Stadt, insbesondere in der Wilhelmshöher Allee bis hin zur Stadtkaserne ("neue Caserne"), erkennen läßt.
Bei dem Zeichner könnte es sich um Christian August von Drach (1798-1856) handeln, der von 1816 bis 1819 als Fähnrich des Regiments "Kurfürst" in Kassel stationiert war (Woringer-Kartei).
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum