1.75.9.12 - Kassel, Lutherkirche, Entwurf für ein Kriegerdenkmal, Aufriß und Schnitt



1.75.9.12 - Kassel, Lutherkirche, Entwurf für ein Kriegerdenkmal, Aufriß und Schnitt


Inventar Nr.: L GS 14964
Bezeichnung: Kassel, Lutherkirche, Entwurf für ein Kriegerdenkmal, Aufriß und Schnitt
Künstler: Hugo Schneider (1841 - 1925), Architekt
Datierung: 1925
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit und Kohle, Farbstift in Braun
Träger: Papier
Wasserzeichen: nicht ermittelbar
Maße: 88,4 x 86 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: unten rechts: "H. Schneider / Sept. 1925" (Graphit)


Katalogtext:
Auf dem Blatt ist am rechten Rand ein Schnitt durch das Giebelfeld des Epitaphs angerissen, während die größere Fläche von einem Aufriß desselben eingenommen wird. Demnach sah Schneider eine Tafel mit profilierter Rahmung vor, die wahrscheinlich die Namen der Gefallenen aufnehmen sollte. Sie ist in dieser Darstellung um 90 Grad gedreht und nicht in voller Länge wiedergegeben, die Verkürzung ist jedoch durch eine Unterbrechung des Profils deutlich gemacht. Ein Schnitt durch das Profil ist in die Zeichnung eingearbeitet.
An einer Seite ist ein Teil des Rahmenprofils so abgewinkelt, daß ein zweites, schmaleres und niedrigeres Feld umschlossen wird, das sich ebenfalls zur Aufnahme von Text oder einer bildlichen Darstellung eignet. Auf diesem schmaleren Feld sollte vermutlich der gotische Dreiecksgiebel aufsitzen, den Schneider zu zwei Dritteln anzeichnete. Alle Schmuckformen wie die vegetabilen Füllungen in den Giebelecken, die kantigen Krabben auf der Giebellinie und das Blattwerk der bekrönenden Kreuzblume sind jeweils nur so angezeichnet, daß ihre Wiederholung an gleichartigen Stellen für einen erfahrenen Steinmetzen kein Problem darstellt. Im Zentrum des Giebelfeldes steht ein Medaillon, dem, gleichfalls nur angedeutet, ein Eisernes Kreuz einbeschrieben ist.
Stand: September 2007 [LK]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum